EEK
EEK | Ausgabe 01/2020

GeneSys – Die Lernkurve aus der Geothermie- Bohrung Groß Buchholz Gt1

Januar 2020 | J. Peter Gerlin, Torsten Tischner, Reiner Jatho, Georg Houben

Im Projekt GeneSys (Generierte geothermische Systeme) befasst sich die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) seit 2003 mit innovativen methodischen Ansätzen zur Gewinnung von Erdwärme aus dichten Gesteinen im Untergrund des Norddeutschen Beckens. Nach umfänglichen Voruntersuchungen und Erprobungen von Erschließungskonzepten in der ehemaligen Erdgas- Explorationsbohrung Horstberg Z1, ca. 80 km nordöstlich von Hannover, wurde im Jahr 2009 die Geothermieforschungsbohrung Groß Buchholz Gt1 im östlichen Stadtgebiet von Hannover mit dem Ziel der überwiegenden energetischen Versorgung des Geozentrums Hannover mit Erdwärme abgeteuft.